Wohnhaus R., Bonn

  • Bauherr:
    Familie R.
  • Planungs- und Bauzeit:
    2015 – 2018
  • Bruttogrundfläche:
    270 qm
  • Leistungsphasen:
    1 – 8

Der Ort ist besonders, ein leicht abschüssiges Grundstück direkt am Naturschutzgebiet Weiers Wiesen mit hohen Bäumen und ausgedehnten Feuchtwiesen, auf der anderen Seite das Wohngebiet mit freistehenden Einfamilienhäusern.

Das kompakte Haus steht im Grünen, nördlich der wilde Waldgarten, südlich das steinerne Sonnendeck. Ein Baum markiert den seitlich gelegenen Eingangsbereich mit Einfahrt.

Das Gebäude selbst ist von Innen heraus entwickelt. Herzstück ist ein großer Raum, durchgesteckt, abgetreppt, mit einer Galerie bis unter die Dachschräge und Nischen.

Dieser Raum wird zum zentralen Wohnraum für die Familie, kommunikativ und offen, die Gärten fließen förmlich durch den Raum ineinander.

Durch die großen aufschiebbaren Glasfassaden fällt das Licht tief in den Innenraum, dessen Charakter durch die sorgfältige Materialkomposition verstärkt wird.